Schnuppertag des USC mit überragender Beteiligung

Text: Kevin Zergiebel

Lange wurde darauf hingearbeitet, aber am Samstag, den 7. März 2020, war es endlich soweit. Der Basketball-Schnuppertag für Mädchen fand endlich statt. Mit 27 angemeldeten jungen Damen war bereits vorher klar, dass es eine hohe Beteiligung geben würde. Aber als dann nach dem Anmeldeprozedere klar war, dass tatsächlich fast 50 Mädels den Weg in die Sporthalle der NO gefunden hatten, da waren die kühnsten Erwartungen übertroffen.

Nach einer Begrüßungsrunde, dem Vorstellen der Trainerinnen und Trainer und ein paar Aufwärmspielchen wurden die Mädchen in drei Gruppen aufgeteilt. Hier konnten sie sich erstmals in Wurfübungen, Passpielen und Dribblings üben, wobei Spiel und Spaß mit dem Ball natürlich im Vordergrund standen. Abgerundet wurde das Ganze dann noch mit Trainingsspielen, damit die zuvor geübten Elemente erstmals auch in einem Spiel geübt werden konnten.

Vielen Dank an die beteiligten Coaches, den Girls Baskets Regio 38 e.V. mit Gabi Rosemeyer, die vielen helfenden Hände bei der Anmeldung, dem Catering, der „medizinischen“ Versorgung, …

Danke an die drei „Profispielerinnen“ der U11 die sich mit ihren Trikots unter die Mädels mischten und nun auf zahlreiche neue Teamkolleginnen hoffen. Auch vielen vielen Dank an die USC-Mädels der U14 & U16. Für diese schloss sich nach 6 Jahren quasi der Kreis zu den eigenen Basketball-Wurzeln. Sie haben damals auch über einen Schnuppertag den Weg zum USC gefunden und diesen erfolgreich weiter bestritten.

Zu guter Letzt natürlich ein großes Dankeschön an die teilnehmenden Mädchen! Ohne Euch wäre dieser Tag nicht so verlaufen wie wir uns das alle nur hätten erträumen können. Wir hoffen es hat Euch genau so viel Spaß gemacht wie uns und hoffentlich sehen wir uns bei unseren Trainings wieder!